Revier markiert – Die Spur der Frauen

Frauenpower im Ruhrgebiet: Die aktuelle Ausgabe des Magazins „Metropole Ruhr. Unterwegs im Ruhrgebiet“ gibt sich ganz und gar weiblich. Unter dem Titel „Revier markiert – Die Spur der Frauen“ werden bekannte und unbekannte Frauen aus Wirtschaft, Politik, Sport, Wissenschaft und Kultur vorgestellt. Was sie verbindet: Sie sind stark, selbstbewusst und zielstrebig. Und sie stehen allemal „ihren Mann“.

Etwa Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied im Vorstand der RAG-Stiftung. Sie spricht sich im Interview für mehr weibliche Führungskräfte aus. Den ersten Maschinenbau-Studiengang nur für Frauen stellt Prof. Dr. Alexandra Dorschu vor. Andrea Zippel aus Essen boxt sich durchs Leben – sie steigt dafür regelmäßig in den Ring. Dass Frauen in der Kultur eine wichtige Rolle spielen, beweisen Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp und Reva Rice, die die neue Hauptfigur „Mama“ im Musical „Starlight Express“. Susanne Abeck und Uta C. Schmidt haben mit ihrem Portal frauen/ruhr/geschichte einen Pool mit „starken Frauen im Revier“ geschaffen, indem sie die Biografien (historisch) interessanter Frauen der Region zusammentragen. Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), tritt mit Studentin Laura Bahr in einen Generationendialog über Genderfragen. Das letzte Wort hat Kabarettistin Lioba Albus, die darüber nachdenkt, wo Frauen heute stehen.

Zahlreiche Freizeit- und Kulturtipps runden das Magazin ab. Das Heft „Metropole Ruhr“ gibt der RVR gemeinsam mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heraus. Es präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute kennenzulernen und mehr über eine Metropole der neuen Art zu erfahren. Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag und wird mit 100.000 Exemplaren an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt.

Infos und Download: www.magazin.metropole.ruhr

, Revier markiert – Die Spur der Frauen, Version 1.0,
in: frauen/ruhr/geschichte, Stand: 2010,
https://www.frauenruhrgeschichte.de/revier-markiert-die-spur-der-frauen/
Nutzungsbedingungen für diesen Artikel
Copyright © 2019 frauen/ruhr/geschichte und Autor_in.