Interviews

Marianne B.: Arbeiterkultur, 1:49

Marianne B., geboren in Gelsenkirchen am 21. März 1919, wuchs in einer kommunistischen Familie auf. Ihr Vater war zuerst Mitglied der SPD, wechselte dann in die USPD und trat 1921 der KPD bei. Ihre Mutter war ebenfalls in der kommunistischen Bewegung aktiv. Sowohl ihr Vater als auch ihr Großvater väterlicherseits waren Bergmann, der Vater war auf der Zeche Nordstern beschäftigt. Marianne B. war in einem KPD-nahen Radsportverein aktiv und besuchte eine Schule in freier Trägerschaft, also ohne konfessionelle Bindung.



    Marianne B.: Arbeiterkultur, 1:49