Adressen in Xanten

LVR-RömerMuseum im Archäologischer Park Xanten
Auf dem Gelände der einstigen Römerstadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein. Neuer Publikumsmagnet im Park ist das preisgekrönte LVR-RömerMuseum. Die Ausstellung führt auf einem faszinierenden Rundgang mit über 2500 Funden aus der römischen Stadt und den Legionslagern durch die ereignisreiche römische Geschichte Xantens. Neuerdings bietet das LVR-RömerMuseum eine spezielle Führung zu römischen Frauen an: "Sittsam, treu und liebevoll?" So wünschte sich ein Römer seine Frau. Ob dieser Wunsch immer in Erfüllung ging, erfahren Sie während der Führung. Sie wendet sich an alle Männer und Frauen, die sich für das Thema interessieren, ist aber auch für Kinder ab 12 Jahren und besonders für Oberstufenklassen geeignet. Unterwegs öffnet die Führerin einen Reisekoffer mit Replikaten, Abbildungen und Anschauungsobjekten, die aus der Führung ein sinnliches Erlebnis machen. Dauer 90 Min., maximal 15 Personen. Kosten Montag bis Freitag 45 €, Samstag, Sonntag und feiertags 51 €. Buchung im Voraus erforderlich.
LVR-RömerMuseum im Archäologischer Park Xanten
Martell, Ingo
Wardter Straße
46509 Xanten
LVR - Archäologischer Park / RömerMuseum Xanten
Rund vierhundert Jahre lang war Xanten mit rund zehntausend Einwohnern einer der bedeutendsten Orte im römischen Germanien. Der LVR-Archäologische Park schützt die Überreste der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana als eines der bedeutendsten archäologischen Bodendenkmäler Deutschlands. Als weiterer Publikumsmagnet öffnete 2008 das LVR-RömerMuseum seine Pforten, das in einem lebendigen Rundgang durch die Geschichte den Aufstieg und Niedergang der römischen Stadt vermittelt. Im Landschaftsverband Rheinland (LVR) wird das Prinzip des Gender-Mainstreaming in allen Aufgabenbereichen umgesetzt. Dies betrifft im Archäologischen Park und RömerMuseum Xanten nicht nur die interne Arbeit. Um die antiken Lebensrealitäten rekonstruieren zu können, stehen bei archäologischen Fragestellungen, Analysen und Bewertungen die unter-schiedlichen Situationen von Frauen und Männern in römischer Zeit im Fokus. Daher werden geschlechtsspezifische Aspekte bei der Konzeption der verschiedenen Ausstellungsbereiche von Park und Museum in besonderer Weise beachtet. Die Führung „Sittsam, treu und liebevoll? Frauen in römischer Zeit“ der Archäologin Romina Schiavone am Sonntag, den 7. März, 11 Uhr, im LVR-Römermuseum knüpft an die herausragende Bedeutung des Themas für die archäologische Forschung und Wissensvermittlung an. Anlässlich des Internationalen Frauentages stehen römische Frauen in ihren verschiedenen Rollen im Mittelpunkt. Besonders aufschlussreich ist der in Lyon gefundene Grabstein eines jungen Mannes, der von seiner in Xanten geborenen Mutter Ianuarinia Ianuaria aufgestellt wurde. Anhand der Angaben darauf lässt sich nicht nur ihr persönliches Schicksal nachzeichnen. Er kann darüber hinaus als exemplarisches Zeugnis für das Leben der Frauen in römischer Zeit herangezogen werden, das nicht zuletzt von Abhängigkeiten und Zwängen in einer von Männern bestimmten Lebenswelt geprägt war. Die Führung kostet den regulären Museumseintritt.
LVR - Archäologischer Park / RömerMuseum Xanten
Frau Noel
Wardter Straße
46509 Xanten